Estrela-Viertel, ein traditionelles Wohnviertel in Lissabon, zentral im traditionellen Zentrum von Lissabon gelegen, auf einem Hügel in der Nähe des Flusses zwischen den Stadtteilen Lapa, São Bento, Rato und Amoreiras
Estrela-Viertel, ein traditionelles Wohnviertel in Lissabon, zentral im traditionellen Zentrum von Lissabon gelegen, auf einem Hügel in der Nähe des Flusses zwischen den Stadtteilen Lapa, São Bento, Rato und Amoreiras

Estrela, gehobenes Viertel von Lissabon

Das Estrela-Viertel ist eines der edelsten, ruhigsten und sichersten Wohnviertel der Stadt Lissabon. Es wurde im 18. und 19. Jahrhundert erbaut und besteht hauptsächlich aus zweistöckigen Gebäuden, von denen viele von einer einzigen Familie bewohnt werden Bairro da Estrela ist sehr beliebt bei portugiesischen und ausländischen Familien. In der Nachbarschaft von Estrela finden wir das Hauptquartier der Sozialdemokratischen Partei, die offizielle Residenz des portugiesischen Premierministers und die Nachbarschaft von Lissabon mit der größten Anzahl von Botschaften, die in den alten Palästen neoklassizistischer Architektur installiert sind, perfekt erhalten. Im Bairro da Estrela finden wir Unternehmen, Familienhäuser, Designläden und Antiquitätenläden.
Das Viertel Estrela verdankt seinen Namen den fünf Straßen, die vom Platz von Estrela abgehen, einem zentralen Platz zwischen der Basilica da Estrela und dem Garten da Estrela. Die Hauptstraße ist Calçada da Estrela.
Das Viertel Estrela umfasst zwei typische Viertel von Lissabon: das Viertel Santos und das Viertel Madragoa. Estrela ist ein Viertel, in dem es viele historische Gebäude von großem historischem Wert gibt , edel, ruhig, traditionell, modern und ideal zum Leben oder zum Aufbau und zur Entwicklung eines Unternehmens in Sicherheit und Komfort.

Die Gemeinde Estrela umfasst Die Nachbarschaft von Estrela | Die Nachbarschaft Lapa | Die Nachbarschaft Santos-O-Velho | Die Nachbarschaft Madragoa | Die Nachbarschaft von São Bento.

Basilika da Estrela in Lissabon
Basilika da Estrela in Lissabon
Pedro Álvares Cabral Statue vor dem Estrela Garten
Pedro Álvares Cabral Statue vor dem Estrela Garten

Das Viertel Estrela wird vom Gemeinderat von Estrela verwaltet.

Sehenswürdigkeiten im Viertel Estrela

1. Basilica da Estrela ist die erste öffentliche Kirche der Welt, die dem Kult des Heiligen Herzens Jesu gewidmet ist. Sie befindet sich in Platz von Estrela, Straßenbahnhaltestelle 28. Die Basilica da Estrela wurde bestellt erbaut von Königin Dona Maria I., um das Versprechen zu bezahlen, mit der Geburt von Dom José einen Thronfolger zu haben. Die Basilica da Estrela wurde vom Architekten Mateus Vicente im barocken und neoklassizistischen Stil entworfen der gleiche Architekt des Nationalpalastes von Queluz und von Reinaldo Manuel, der am 15. November 1789 eingeweiht wurde. Die Basilica da Estrela hat folgende Höhepunkte:

  • Hauptfassade – Highlight für die beiden Glockentürme mit Uhren und den vier Statuen, die Glauben, Hingabe, Dankbarkeit und Freiheit darstellen;
  • Aussichtspunkt der Basilika ;
  • Krippe mit über 500 Stücken von Machado de Castro;
  • Satz von Statuen der Basilika von Machado de Castro, nämlich zur Darstellung der Jungfrau Maria, São José und Espírito Santo;
  • Grab der Königin Dona Maria I ;
  • Altarbild Altarbild von Pompeo Batoni (1708-1787);
  • „Das letzte Abendmahl“: Gemälde zur Darstellung von „Das letzte Abendmahl“ und „Die Unglaublichkeit von São Tomé“ von Pompeo Battoni;
  • „Das Abendmahl von Emmaus und São Paulo“: Gemälde zur Darstellung von „Das Abendmahl von Emmaus und São Paulo“, „Erziehung der Jungfrau durch Santa Ana“, A Sagrada Família “,„ Unbefleckte Empfängnis und das Martyrium von São Sebastião “von Pedro Alexandrino de Carvalho (1729/1819);
  • Musikorgeln von António Machado e Cerveira

2. Garten von Estrela: Es befindet sich im Zentrum des Stadtteils Estrela und ist einer der ältesten und meistbesuchten öffentlichen Gärten der Stadt Lissabon. Dieser Garten wurde im 19. Jahrhundert nach den englischen Gärten der damaligen Zeit angelegt. Mit sehr alten Bäumen ist es ein Raum mit fünf Eingangstoren in Platz von Estrela. Der Jardim da Estrela wird offiziell als Garten Guerra Junqueiro bezeichnet, der 1856 unter dem Namen „O Passeio da Estrela“ eingeweiht wurde. Der Garten da Estrela ist ein beliebter Ort für Touristen, portugiesische Familien und Studenten jeden Alters, die dort Studienbesuche machen, um den romantischen Stil zu studieren, in dem der Garten angelegt wurde. Darüber hinaus ist dieser Garten ein ausgezeichneter Ort zum Flanieren, Sport treiben, Ausruhen oder Picknicken im Zentrum von Lissabon. Die wichtigsten Highlights von Garten da Estrela sind der Eisenpavillon; der Spielplatz; der See; Pfauen und Enten und Fische; die Kioske; und die Bibliothek.

Estrela Garten in Lissabon
Estrela Garten in Lissabon
Eingang zu Jardim da Estrela
Eingang zu Jardim da Estrela
Statue in Jardim da Estrela
Statue in Jardim da Estrela

3. Museum des Orients: ist ein Museum an der Allee Brasília, das sich der Verbreitung der historischen und kommerziellen Verbindung zwischen Portugal und dem Orient widmet. Das Museu do Oriente wurde 2008 im Pedro Álvares Cabral-Gebäude eröffnet, das in den 1940er Jahren mit einem Projekt des Architekten João Simões erbaut und im Laufe des Jahrzehnts von den Architekten Carrilho da Graça und Rui Francisco renoviert wurde 2000. Das Museu do Oriente verteilt mehr als 13.000 Stücke aus der Sammlung an verschiedene Ausstellungen, darunter die Ausstellung „Portugiesische Präsenz in Asien“; und die Ausstellung „Götter Asiens“.
Neben diesen Dauerausstellungen gehören zu den wichtigsten Highlights des Museu do Oriente eine Terrasse mit Blick auf den Tejo und die Serra da Arrábida, ein Panorama-Restaurant, ein spezialisiertes Dokumentationszentrum im Osten und ein Zentrum Treffen.

4. Palast von Necessidades ist das Gebäude, in dem sich das portugiesische Außenministerium*, in Largo das Necessidades befindet. Der Palácio das Necessidades, allgemein bekannt als „Pink Palace“, war die einzige Residenz des Königshauses, die dem Erdbeben von 1755 widerstand und zwischen 1743 und 1750 erbaut wurde orientiert vom Architekten Caetano Tomás de Sousa und im 19. Jahrhundert von Reinaldo Manuel dos Santos umgebaut. Der Palácio das Necessidades* übte verschiedene Funktionen aus, nämlich die Residenz ausländischer Fürsten, die das Land besuchten, die königliche Residenz, den Sitz der Königlichen Akademie der Wissenschaften und das Außenministerium. Die wichtigsten Highlights sind:

  • Tapada das Necessidades ist ein Garten mit ungefähr zehn Hektar, der durch eine Mauer geschützt ist und sich in Largo das Necessidades befindet. Die Tapada das Necessidades wurde 1745 mit einem Projekt des Architekten Caetano Tomás de Sousa eingeweiht. Dieser Ort beherbergt verschiedene Aktivitäten, darunter den Out Jazz mit kostenlosen Konzerten für Lissabonner und Touristen. Die Hauptattraktionen sind der Chafariz com Obelisco; der Garten dos Cactos, der als einer der ältesten Kaktusgärten in Europa gilt; das kreisförmige Gewächshaus, das auf Geheiß von König Dom Pedro V erbaut wurde; Casa do Regalo wurde 1889 mit dem Ziel eingeweiht, das Malatelier von Königin Dona Amélia zu sein. Die Casa do Regalo übte verschiedene Funktionen aus, nämlich den Haftort von Kindern mit Tuberkulose, Verwaltungsdienste der portugiesischen Armee, das Atelier mehrerer portugiesischer Künstler, das Büro des ehemaligen Präsidenten der Republik Jorge Sampaio und Estação Florestal Nacional ;; Der Lago Duque de Lafões; der Lago das Palmeiras; der Lago das Estrelícias; und „As Virtudes“, dargestellt in a Statuen gesetzt.
  • Queen’s Library: Eine Bibliothek mit dem Ziel, die Queen Literature-Sammlung Dona Amélia und die Oceanography-Sammlung von Rei Dom Carlos zu integrieren;
  • Kapelle von Nossa Senhora das Necessidades: Hervorhebung der Statuen, die Nossa Senhora das Necessidades, São Paulo, São Pedro, São Felipe Neri und São Francisco de Sales darstellen;
  • Ambassadors Room: unter besonderer Berücksichtigung des Stucks an der Decke und der blauen Seide an den Wänden;
  • Sala das Damas: auch bekannt als Sala Etrusca, enthält die Darstellungen des „Triumphs der Liebe“, der „Amores de Marte“ und des „Urteils von Paris“ in Decke mit Hauptattraktionen.

5. Garten Lisboa Antiga: Dies ist der Garten, in dem früher das Kloster Francesinhas in der Rua das Francesinhas existierte. Die Garten Lisboa Antiga ist auch als Garten das Francesinhas bekannt. Die Attraktionen sind der See; die Skulptur „A Família“ von Leopoldo de Almeida; und der Kiosk, der für Crepes bekannt ist.

6. Garten von Elisa Baptista de Sousa Pedroso ist ein Garten, der der Pianistin Elisa Pedroso gewidmet ist und sich in der Rua da Imprensa à Estrela befindet. Der Garten de Elisa Baptista de Sousa Pedroso, auch bekannt als Garten Salazar oder Garten Imprensa, befindet sich im hinteren Teil der Versammlung der Republik und zeichnet sich durch die Skulptur „Als portugiesische Frauen dankbar für Salazar“ aus. von Leopoldo de Almeida.

7. Garten Olavo Bilac: ist ein kleiner Garten vor der Kirche Palácio das Necessidades. Garten Olavo Bilac, auch bekannt als Garten do Largo das Necessidades, wurde zu Ehren des brasilianischen Dichters Olavo Bilac benannt. Der Garten Olavo Bilac wurde vom König erbaut Dom João V, mit einem Projekt des Architekten Caetano Tomás de Sousa, das den Blick über Alcântara, Rio Tejo und die Brücke 25 de Abril; und die Chafariz das Necessidades hervorhebt.

8. Der Kindergarten von Platz von Armada ist ein kleiner Spielplatz mit Einrichtungen zum sicheren Spielen für Kinder in Platz von Armada..

Hauptstraßen und Plätze in der Nachbarschaft von Estrela

Calçada von Estrela ist die wichtigste Straße im Viertel Estrela mit einer Verbindung zwischen Platz von Estrela und Praça Poiais de São Bento. Der Straßenname wurde von Calçada da Estrela zu Ehren von Nossa Senhora da Estrela benannt. Calçada da Estrela ist aufgrund der verschiedenen Attraktionen, nämlich der Straßenbahn 28, sehr beschäftigt mehrere Restaurants und Bars.

Platz von Estrela ist möglicherweise die belebteste Straße im Bairro da Estrela, da die Basilica da Estrela und die Garten da Estrela mit einer Verbindung zwischen Calçada da Estrela und Allee Infante Santo.

Allee Infante Santo ist eine der wichtigsten Straßen entlang der Küste von Lissabon, da sie für die Bezirke Santos, Estrela und Campo de Ourique zugänglich ist und die Verbindung zwischen Platz von Estrela und Allee Brasilia. Die Allee Infante Santo ist ein Ort voller Leben, multikulturell aufgrund der Nähe des Viertels Campo de Ourique, der Anwesenheit von Einrichtungen des Nachtlebens und der Fliesentafeln mehrerer portugiesischer Künstler. nämlich Maria Keil, Júlio Pomar oder Carlos Botelho. Die Allee Infante Santo soll daher Dom Pedro (1402-1443) ehren, der als Infante Santo bekannt ist und während der Katastrophe von Tanger starb.

Straße São Domingos à Lapa: Es ist die wichtigste Straße im Viertel Lapa mit einer Verbindung zwischen Travessa da Conceição à lapa und Rua das Janelas Verdes. Die Rua São Domingos à Lapa hat zahlreiche Attraktionen, nämlich die Straßenbahn 25, die zwischen Platz von Figueira und Bairro da Lapa verkehrt, die Fundação Aga Khan Portugal, die Palácio Porto Covo, der portugiesische Schriftstellerverband, die ehemalige Keramikfabrik Constância und der Palácio Ramalhete.

Bildungseinrichtungen in der Nachbarschaft von Estrela

  • Sozialzentrum Sagrado Coração de Jesus
  • Sekundarschule Pedro Nunes
  • Höhere Schule für Bildung João de Deus
  • Externato Rainha Dona Amélia

Hotels und Ferienwohnungen in der Nähe von Estrela

  • As Janelas Verdes Boutique Hotel
  • Hotel da Estrela
  • Palácio Ramalhete
  • York House Hotel

Lage der Gemeinde Estrela auf der Karte von Lissabon

Lage der Gemeinde Estrela auf der Karte von Lissabon
Lage der Gemeinde Estrela auf der Karte von Lissabon
Back to Top
error: