Cascais ist ein portugiesisches Dorf, das für seine Exotik, Romantik, seinen Glamour und seinen Charme bekannt ist, für seinen Sport und für einen gesunden und jungen Lebensstil bekannt ist Geschäft
Cascais ist ein portugiesisches Dorf, das für seine Exotik, Romantik, seinen Glamour und seinen Charme bekannt ist, für seinen Sport und für einen gesunden und jungen Lebensstil bekannt ist Geschäft

Cascais

Cascais ist ein charmantes portugiesisches Dorf, das für seine Lebensqualität bekannt ist und 2016 als zweitbeste Stadt gilt, um in Portugal zu leben, zu besuchen und Geschäfte zu machen. Dies geht aus dem City Brand Ranking hervor. Cascais ist Teil des Großraums Lissabon. Es ist eine perfekte Mischung aus purer Natur und Glamour, was es zum idealen Ort für einen abenteuerlichen Urlaub oder einen Familienurlaub macht. Cascais hat über 300 Sonnentage im Jahr. Cascais ist ein Ort, der für seine Exotik, Romantik, Glamour und seinen Charme bekannt ist. Es ist ein Dorf voller Geschichte und Geschichten von Menschen, die seit Generationen dort leben und für Sportwettkämpfe in verschiedenen Sportarten bekannt sind, insbesondere Golf, Tennis, Segeln und Regatta, Reiten oder Reiten, Surfen, Motorsport – Oldtimer, Sport und Motorradfahren. Cascais bietet hervorragende Bedingungen für Outdoor-Sportarten durch die Existenz von Radwegen, Wandern und Yachthäfen. Die kulturelle Aktivität und der Kosmopolitismus sind Kennzeichen dieses portugiesischen Dorfes, die auf den verschiedenen Festivals, die das ganze Jahr über stattfinden, sowie auf internationalen Veranstaltungen und Konferenzen zu verschiedenen Themen, darunter das Festas do Mar, die Prozession von Barcelona, sichtbar werden Unsere Liebe Frau von den Seefahrern oder das Estoril Film Festival. Cascais gilt neben Estoril und Sintra als die portugiesische Riviera.
Cascais ist ein Synonym für eine qualitativ hochwertige, gesunde Lebensweise.

Cascais Lage und Entfernungen

Das Dorf Cascais ist durch eine Autobahn und eine Küstenstraße von Lissabon getrennt. Lissabon erreichen Sie mit dem Auto in etwa 20 Minuten und mit dem Zug in 45 Minuten. Es ist 20 Minuten von Sintra und zweieinhalb Flugstunden von den wichtigsten europäischen Hauptstädten, nämlich London, Paris, Madrid oder Rom, acht Stunden und dreißig Minuten von New York und fünf Stunden und dreißig Minuten von Moskau entfernt. Cascais grenzt im Norden an Sintra, im Süden an den Atlantik und im Westen an Oeiras im Osten. Das Cascais liegt etwa eine halbe Stunde von Lissabon und dem internationalen Flughafen Lissabon Humberto Delgado entfernt.

Sehenswertes in Cascais (Top 10)

1. Cascais Bay ![(38.696908, -9.420042)]: Die Bucht von Cascais ist seit den Phöniziern ein Zufluchtsort für Schiffe. Sie ist einer der schönsten Orte im Dorf Cascais, mit verschiedenen Elementen entlang der Bucht, einschließlich des Yachthafens. der Strand, Paläste und Plätze. Die vom Atlantik umgebene Bucht ist von Restaurants, Geschäften, Hotels und Terrassen umgeben. Die herausragendsten Gebäude in der Umgebung der Bucht von Cascais sind das Rathaus von Cascais, der Seixas-Palast (derzeit Kapitän von Cascais), der Fischmarkt von Cascais und das Hotel Bay, der Fischerstrand. Während des ganzen Jahres können Sie die traditionellen Fischerboote beobachten, die an der Bucht festgemacht haben. Die Bucht von Cascais war einst der erste Hafen, der vor der Einfahrt in Lissabon anlegte.

Cascais liegt vor dem Atlantik an der Mündung des Tejo, geschützt von einer natürlichen Bucht, die sich ideal zum Segeln eignet
Cascais liegt vor dem Atlantik an der Mündung des Tejo, geschützt von einer natürlichen Bucht, die sich ideal zum Segeln eignet

2. Cascais Marina ![(38.692156, -9.419183)]: Der in der Bucht von Cascais gelegene Yachthafen ist mit einer Kapazität von 650 Booten der drittgrößte Yachthafen in Portugal. Der Yachthafen von Cascais wurde 1995 eingeweiht. Die wichtigsten nautischen Dienstleistungen sind ein 70-Tonnen-Portal, ein 3-Tonnen-Kran, eine Rampe, Grundwaschanlagen, Anhänger und Trockenparkplätze. In der Marina von Cascais fanden im Rahmen der ISAF-Segel-Weltmeisterschaft 2007 oder der America’s Cup World Series Cascais 2011 internationale Veranstaltungen von großer Bedeutung statt.
Der Cascais Sailing Club befindet sich neben dem Yachthafen und bietet regelmäßige Veranstaltungen nationaler und internationaler Regatten in den unterschiedlichsten Klassen, unter anderem mit dem größten Zulauf an Optimist-, Laser-, Dragon- und SB20-Klassen.

3. Marechal Carmona Park ![(38.692996, -9.422857)]: Der Marechal Carmona Park wurde in den 1940er Jahren eröffnet und ist seit dem 16. Jahrhundert ein beliebter Treffpunkt. Der Park war Teil der Struktur des Condes Castro Guimarães Palace. Es wurde 1944 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und erhielt den offiziellen Namen Gandarinha Park. Im Marechal Carmona Park finden Sie weitläufige Grünflächen, große Bäume, Vögel, Ribeira dos Mochos, Seen, einen Picknickplatz, einen traditionellen Spielplatz, eine Kinder- und Jugendbibliothek, ein Restaurant, einen Spielplatz und den Biologischen Markt von Cascais. das findet jeden samstag statt.

Das Casa da Guia in Cascais ist ein Gewerbegebiet im Freien mit Blick auf den Ozean. Hier finden Sie eine einzigartige Umgebung, die durch eine Vegetation von Kiefern auf einer Klippe mit Blick auf das Meer geschaffen wurde, mit einem geschützten Pfad zum Meer, Restaurants und Terrassen, auf denen wir einen Panoramablick auf das Meer genießen können, und kleinen Geschäften.
Das Casa da Guia in Cascais ist ein Gewerbegebiet im Freien mit Blick auf den Ozean. Hier finden Sie eine einzigartige Umgebung, die durch eine Vegetation von Kiefern auf einer Klippe mit Blick auf das Meer geschaffen wurde, mit einem geschützten Pfad zum Meer, Restaurants und Terrassen, auf denen wir einen Panoramablick auf das Meer genießen können, und kleinen Geschäften.

4. Casa da Guia ![(38.695611, -9.442950)]: Das Casa da Guia ist ein von Grünflächen umgebenes Open-Air-Gewerbegebiet mit Terrassen direkt am Meer auf halbem Weg zwischen Boca do Inferno und Guincho und ein beliebtes Ziel für Zeitvertreib. , gehen Sie in die Restaurants, genießen Sie die Freizeit oder den Wandersport. Hier sehen Sie die Gewächshäuser, den Atlantik und den Leuchtturm Santa Marta mit einem Panoramablick, der bis nach Lissabon reicht. Das Casa da Guia verfügt über mehrere Restaurants, Geschäfte und ein römisches Amphitheater.

Guincho ist ein Strand und ein Naturpark nördlich des Dorfes Cascais, ideal zum Surfen, Kitesurfen und Windsurfen, da dort das ganze Jahr über starke Winde herrschen.
Guincho ist ein Strand und ein Naturpark nördlich des Dorfes Cascais, ideal zum Surfen, Kitesurfen und Windsurfen, da dort das ganze Jahr über starke Winde herrschen.

5. Guincho ![(38.732042, -9.472418)]: Guincho ist ein Strand und Naturpark nördlich des Dorfes Cascais, der Name Guincho bezeichnet eine Möwenart (Larus ridibundus), die an der weißen, grau-portugiesischen Küste vorkommt und im Sommer einen braunen Kopf hat. Der Name dieser Region stammt höchstwahrscheinlich aus dem Überfluss dieser Möwenart. Der Strand von Guincho ist aufgrund der starken Winde das ganze Jahr über der ideale Ort zum Surfen, Kitesurfen und Windsurfen. Guincho liegt zwischen der Serra de Sintra und dem Dorf Cascais und ist der Ort, an dem wichtige Sportveranstaltungen stattfinden, nämlich die nationalen Surf- und Bodyboard-Meisterschaften und die Surf-Weltmeisterschaften. Die Gegend ist auch bekannt für ihre hochwertigen Restaurants, insbesondere den Hafen von Santa Maria, die Prazeres da Carne oder die Furnas do Guincho.

Die Umgebung des Guincho-Strandes besteht aus einer Landschaft aus Dünen, deren Unterholz sich mit den Hügeln und Bergkiefern vermischt
Die Umgebung des Guincho-Strandes besteht aus einer Landschaft aus Dünen, deren Unterholz sich mit den Hügeln und Bergkiefern vermischt

6. Estoril Casino and Gardens ![(38.708095, -9.397044)]: Das Estoril Casino ist das glamouröse Casino an der Avenida Marginal auf halbem Weg zwischen Lissabon und Cascais und eines der ältesten Casinos des Landes. Das Estoril Casino zeichnet sich durch seine herausragende Rolle als Kultur-, Kunst- und Unterhaltungsfaktor in Portugal aus. Highlights sind: Schwarz und Silber Salon mit einer Kapazität von ungefähr tausend Personen, einem großen Auditorium für 350 Zuschauer, einer der renommiertesten Kunstgalerien des Landes, einem Panorama – Foyer, dem Roulette – Spielzimmer, Blackjack, Caribbean Stud Pocker, der französischen Bank, über 700 Spielautomaten und die Außengärten.
Die Estoril Casino Gardens Besonders hervorzuheben ist, dass es sich um einen Ort von großer Schönheit handelt, an dem das ganze Jahr über zahlreiche Kultur- und Freizeitaktivitäten stattfinden, darunter das European Street Food Festival, das Meo Music Kids Festival oder die Estoril Classic Week. Im Estoril Casino Gardens finden Sie verschiedene Rasenflächen, Springbrunnen, Bäume und Seen.

7. Mund der Hölle ![(38 ° 41 ’16 .79 „, -9 ° 25 ‚31.19“)]: Boca do Inferno ist ein Küstenabschnitt mit natürlichen Steilhängen. In der Nähe von Cascais gelegen, besticht es durch die Existenz von Meereshöhlen. Boca do Inferno ist eine Felszone am Atlantik, die durch die Erosion des Ozeans in den Felsen entstanden ist. Es heißt Höllenmund Aufgrund der Seestärke und der Windstärke an Wintertagen. Neben der natürlichen Schönheit können Sie die Gastronomie von Cascais im örtlichen Restaurant oder in einem der Picknick-Kioske probieren. Wo früher eine kleine Kapelle war, in der die Fischer beteten, bevor sie zur See gingen, gibt es heute einen kleinen Souvenirladen für Meereslebewesen, insbesondere Muscheln und Muscheln.

8. Schmetterling ![(38.696277, -9.345895)]: Der Stadtpark Quinta de Rana ist ein einzigartiger Ort, an dem Sie mehr über das Leben und die Entwicklung von Schmetterlingen und die verschiedenen Arten in Cascais erfahren können

9. Memory Exile Space :! [(38.703583, -9.396261)]: Memory Exile Space ist ein Raum, der die Geschichte der jüdischen Präsenz in Estoril und Cascais zwischen 1936 und 1962 in der Postamt in São João do Estoril. Die Hauptsammlungen beziehen sich auf den spanischen Bürgerkrieg (1936-1939), den Zweiten Weltkrieg (1939-1945) und den Holocaust, die Verbannten, die Juden und den Estado Novo.

10. Museumsviertel:

Haus der Geschichten Paula Rego ![(38.694689, -9.423544)]: Das Paula Rego Story House ist ein Gebäude zeitgenössischer Architektur, das vom Architekten Eduardo Souto Moura entworfen wurde, um das Werk der im September 2009 eingeweihten Künstlerin Paula Rego bekannt zu machen und zu fördern Die Ausstellung besteht aus mehr als 620 Werken. Das Museum verfügt über ein Geschäft, ein Auditorium, einen Bildungsdienst und eine Cafeteria.

Casa de Histórias Paula Rego ist ein Gebäude zeitgenössischer Architektur in Cascais, das vom Architekten Eduardo Souto Moura mit dem Ziel entworfen wurde, die Arbeit der Künstlerin Paula Rego mit einer Ausstellung von mehr als 620 Werken der Künstlerin zu fördern und zu fördern
Casa de Histórias Paula Rego ist ein Gebäude zeitgenössischer Architektur in Cascais, das vom Architekten Eduardo Souto Moura mit dem Ziel entworfen wurde, die Arbeit der Künstlerin Paula Rego mit einer Ausstellung von mehr als 620 Werken der Künstlerin zu fördern und zu fördern

Seemuseum König Dom Carlos ![(38.695250, -9.423163)]: Das König-Dom-Carlos-Meeresmuseum hat zum Ziel, die maritime Artenvielfalt und die Umweltprobleme der Ozeane zu verbreiten und wurde am 7. Juni 1992 im ehemaligen Gebäude des Sporting Club of Cascais eröffnet. Das Museum ist in sieben Sammlungen unterteilt:

  • Offener Ozean (Lives in Motion, Cascais Sea People)
  • Fischerei
  • Marine und Navigation,
  • Die Schiffswrackroute,
  • das Meer und der Ursprung des Lebens,
  • Die Welt der Weichtiere
  • Dom Carlos und die ozeanographische Wissenschaft.
    Die Dienste, die das Museu do Mar King Dom Carlos Es bietet ein Geschäft, einen Bildungsservice, ein Dokumentationszentrum sowie einen Ausstellungs- und Konferenzraum.

Gil Vicente Theater ![(38.696344, -9.421547)]: Das Gil Vicente Theatre wurde 1869 eröffnet und hat eine Kapazität von 273 Zuschauern

Cascais Kulturzentrum ![(38.693975, -9.421255)]: Das Cascais Cultural Center ist ein Veranstaltungsort und Konferenzzentrum für visuelle Künste in Cascais, das am 15. Mai 2000 eröffnet wurde. Das Cascais Cultural Center ist Teil des altes Gebäude des Klosters von Nossa Senhora da Piedade Das Kloster hatte im Laufe der Geschichte Klosterfunktionen und war das erste portugiesische College für Philosophie im 18. Jahrhundert.

Haus Sommer ![(38.694965, -9.421740)]: Hier befinden sich seit dem 7. Dezember 2016 das Stadtarchiv und die Buchhandlung von Cascais. Casa Sommer wurde von Henrique de Araújo de Sommer (1886-1944) erbaut. ) am Ende des 19. Jahrhunderts. Es ist derzeit das wichtigste Beispiel für die neoklassizistische Wohnarchitektur von Cascais. Casa Sommer wurde von der Architektin Paula Santos saniert. Das Highlight ist die Existenz von über 100 Hintergründen und Sammlungen aus den Jahren 1387 bis 2016.

Dorfmuseum: o Dorfmuseum Es wurde mit dem Ziel gebaut, die Geschichte von Cascais von seiner Gründung bis in die Gegenwart zu verbreiten. Das Museum ist in fünf Themenbereiche unterteilt. Die wichtigsten Stücke sind die Sandalen der Alapraia-Höhlen, die älteste Darstellung des Dorfes Cascais und das Manuelinische Foral von 1514*.

Fort von São Jorge de Oitavos ![(38.699777, -9.468225)]: Das Fort São Jorge Oitavos wurde zwischen 1642 und 1648 erbaut, um Lissabon und Cascais vor spanischen Angriffen zu schützen. Der Museumsraum ist in zwei Kerne gegliedert:

  • Der erste Kern erzählt die Geschichte der Festung von Cascais und der Festung von São Jorge.

Der zweite Kern befasst sich mit den französischen Invasionen und der Geschichte der militärischen Ausrüstung, die an diesem Ort zwischen 1760 existierte.

Das Casa de Santa Maria ist ein Bauwerk aus dem Jahr 1902, das aufgrund seiner Architektur und Lage in der Bucht von Santa Maria in der Nähe des Leuchtturms von Santa Maria ein Symbol von Cascais ist
Das Casa de Santa Maria ist ein Bauwerk aus dem Jahr 1902, das aufgrund seiner Architektur und Lage in der Bucht von Santa Maria in der Nähe des Leuchtturms von Santa Maria ein Symbol von Cascais ist
Das Condes Castro Guimarães Museum befindet sich im Marechal Carmona Park und ist der älteste Museumsraum in Cascais, der im ehemaligen Palast von Condes Castro Guimarães betrieben wird.
Das Condes Castro Guimarães Museum befindet sich im Marechal Carmona Park und ist der älteste Museumsraum in Cascais, der im ehemaligen Palast von Condes Castro Guimarães betrieben wird.

Haus von Santa Maria ![(38.691278, -9.421444)]: Das Santa Maria House wurde 1902 vom Architekten Raúl Lino (1879-1974) entworfen. Das Santa Maria House befindet sich in der Santa Maria Cove und in der Nähe des Santa Maria Lighthouse. Diese Residenz wurde von Bankier Jorge O’Neil in Auftrag gegeben und war eine private Residenz von Maria Teresa O’Neil und Dom António Avillez, José Lino, Raúl Lino und Manuel Ribeiro Espírito Santo Silva. Casa de Santa Maria bietet einen Bildungsservice als Dienstleistung an.

Santa Marta Leuchtturm Museum ![(38º 41 ’25 .91 “, 9º 25 ‚18.27‘)]: ist der einzige musealisierte Leuchtturm in Portugal. Das Santa Marta Lighthouse Museum 2007 mit einem Projekt von Francisco und Manuel Aires de Mateus der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Das Museumsmodell ist innovativ, weil es thematische Ausstellungen mit der Funktion der Küstenbeschilderung verbindet. Die ständige Ausstellung ist in zwei Kerne unterteilt, einen Kern mit dem Namen: Portugiesische Leuchttürme: Technologie und Geschichte und ein weiterer Kern, der von Santa Marta vom Fort zum Leuchtturm und zum Amt von Faroleiro benannt wurde. Die Dienstleistungen im Museumsraum von Santa Marta Leuchtturm Museum Sie sind ein Geschäft, ein Auditorium und ein Bildungsdienst.

Museum der Grafen von Castro Guimarães ![(38º 41 ’32 .24 “, 9º 25 ‚18.27‘)]: Das Museum wurde am 12. Juli 1931 im alten Turm von San Sebastian eröffnet. Die wichtigsten Highlights sind der Kreuzgang, der Dunkle Raum, der Musikraum, der Neogotische Raum, der Lesesaal und der Doktor José de Figueiredo Raum. Panoramablick auf die Bucht von Cascais, die Bucht von Santa Marta, den Marechal Carmona Park, das Santa Maria House und den Leuchtturm von Santa Marta

Zitadellenpalast von Cascais ![(38.693982, -9.419194)]: Der Zitadellenpalast von Cascais wurde am 23. November 2011 nach der Sanierung durch den Architekten Pedro Vaz der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Der Zitadellenpalast von Cascais war bis zur Ankunft von König Dom Luís im Jahr 1870 die Heimat des Dorfgouverneurs. Nach diesem Datum fungierte es als: portugiesische königliche Familienferienresidenz das blieb hier in den Monaten September und Oktober. Seit der Gründung der Republik am 5. Oktober 1910 war es die offizielle Residenz der Präsidentschaft der Republik, insbesondere von Marschall António Óscar de Fragoso Carmona und Marschall Francisco Higino Craveiro Lopes. Nach 2004 wurde es vom Präsidenten der Republik genutzt, um Diplomaten und Staatsoberhäupter zu empfangen.

Die Zitadelle von Cascais wurde gebaut, um Lissabon zusammen mit dem Belém-Turm, dem Torre da Caparica und dem Santo António-Turm im Auftrag von Dom João II (1455-1495) zu verteidigen. Derzeit arbeitet die Zitadelle von Cascais mit Hotel- und Restaurantdiensten und einer Kunstausstellung, die der Öffentlichkeit zugänglich ist
Die Zitadelle von Cascais wurde gebaut, um Lissabon zusammen mit dem Belém-Turm, dem Torre da Caparica und dem Santo António-Turm im Auftrag von Dom João II (1455-1495) zu verteidigen. Derzeit arbeitet die Zitadelle von Cascais mit Hotel- und Restaurantdiensten und einer Kunstausstellung, die der Öffentlichkeit zugänglich ist

Andere Attraktionen in Cascais zu besuchen

Museum für portugiesische Musik – Casa Verdades Faria! [(38.710046, -9.405377)]: Das Portugiesische Musikmuseum wurde 1987 unter dem Namen Portugiesisches Regionales Musikmuseum geboren. Das Museum hatte mehrere Wachstumsphasen, und zwar 1994 mit der Schenkung des Nachlasses des Komponisten Fernando Lopes Graça und der Werke von Giacometti. Das Museum ist in einem Gebäude untergebracht, das 1918 von Jorge O’Neil auf dem Monte do Estoril erbaut wurde und das er St. Patrick’s Tower nannte. Das gleiche Gebäude wurde 1942 von Enrique Mantero Belard und Gertrudes Verdades de Faria gekauft. Gertrudes Verdades de Faria war ein leidenschaftlicher Kunstliebhaber und veranstaltete regelmäßig soziale und kulturelle Zusammenkünfte und Treffen zur Förderung von Künstlern und Kunstwerken.

Estoril Oceanic Pool ![(N 38º 42 ‚6,77‘ ‚, W 9º 23‘ 52,76 “)]: Dieses Becken wurde 1953 mit dem Ziel eingeweiht, vom Atlantik mit Wasser versorgt zu werden. Das Estoril Ocean Pool befindet sich in der Nähe von Tamariz

Cresmina Dune Interpretation Center ![(38.726517, -9.468898)]: Das Cresmina Dune Interpretation Center wurde mit dem Ziel gegründet, die Fauna und Flora dieses Gebiets zu verbreiten. Der Kern umfasst verschiedene Aktivitäten, darunter die Interpretation des Dunar-Systems, geführte Wanderungen oder virtuelle Führungen, Vogelbeobachtungen und die Identifizierung von Pflanzen.

Generations Park ![(38.698313, -9.381186)]: Generations Park ist ein Skatepark in São Domingos de Rana, der eine Reihe von Sportgeräten anbietet. Der Park hat auch eine Besonderheit, die die Existenz von Gemeinschaftsgärten ist.

Fort von Santo António da Barra ![(38.698330, -9.384043)]: Das Fort Santo António da Barra wurde von Philipp I. von Portugal zur Verteidigung von Lissabon im Jahr 1589 erbaut und befindet sich in São João do Estoril. Es ist auch als Forte de Salazar oder Forte Velho bekannt. . Das Fort von Santo António da Barra Es wurde im Laufe der Zeit mehrfach umgebaut und funktionierte, insbesondere 1681 nach dem Restaurierungskrieg, zwischen 1762 und 1763 während des Siebenjährigen Krieges, 1889 als Posten der Fiskalgarde, 1915 als Sommerlager des Instituts. Frau für Erziehung und Arbeit von Odivelas, Salazars Saisonresidenz von 1950 – in dieser Festung starb der portugiesische Diktator am 3. August 1968. Am 29. September 1977 wurde sie als nationales Denkmal eingestuft und begann zu rehabilitieren. durch das Rathaus von Cascais vom 13. März 2018

Schwarzpulvermuseum

Palmela Park ![(38.703655, -9.412891)]: Der Palmela Park wurde 1870 im Auftrag der Herzöge von Palmela für die Parteien des Herzogs errichtet. Der Park hat große Bäume, große Rasenflächen und Ribeira dos Boqueiros. Der Palmela Park bietet derzeit zwei Hauptfreizeitbereiche: das Auditorium Fernando Lopes Graça und einen Bereich für Outdoor-Sportarten.

Künstliche Alapraia-Höhlen: ca. 1 km von der Cascais-Linie im Landesinneren entfernt. Die Höhlen sind Teil einer römischen Nekropole – der Name, der Friedhöfen während der römischen Besatzungszeit gegeben wurde. As Alapraia Künstliche Höhlen 1942 wurde der erste Kulturraum in Cascais als öffentliches Interesse eingestuft. Es wurden vier Grabhöhlen und einige wichtige Gegenstände entdeckt, nämlich Votivkalksandalen, Keramikvasen, verzierte Schieferplatten und polierte Knochenartefakte. Diese Objekte können im Cascais Village Museum besichtigt werden.

Pedra do Sal Umweltinterpretationszentrum ![(38.694284, -9.371872)]: Das Interpretationszentrum wurde mit dem Ziel errichtet, das natürliche Erbe dieser Region durch verschiedene Aktivitäten zu verbreiten, einschließlich des Pedra do Sal Interpretationswegs durch die Höhlen von São Pedro do Caves I und II. Estoril, das Casamatas-Haus des Scheinwerfers und das Haus des Generators des Zweiten Weltkriegs, die philippinische Brücke, das Dorf Cal Água und Ribeira de Caparide / Manique. Das Hotel liegt in São Pedro do Estoril und zeichnet sich durch seine Atlantiklandschaft aus.

Cabo da Roca ist der westlichste Punkt Europas und wird auch Cabo da Ofiussa, Cabo da Serpente oder Promontório da Lua genannt. Es ist ein Ort voller Energie mit einem fantastischen Blick über den Ozean und die Kraft des Meeres, das auf die Klippen trifft .
Cabo da Roca ist der westlichste Punkt Europas und wird auch Cabo da Ofiussa, Cabo da Serpente oder Promontório da Lua genannt. Es ist ein Ort voller Energie mit einem fantastischen Blick über den Ozean und die Kraft des Meeres, das auf die Klippen trifft .

Cabo da Roca: Eine der Referenzen in Cascais ist der Cabo da Roca, der westlichste Punkt in Europa. Cabo da Roca ist bei Naturliebhabern sehr beliebt, da es wilde Landschaften, Klippen und einen Panoramablick auf den Atlantik bietet und Sie die Wellen des Atlantiks beobachten können, die gegen die Felsen schlagen. Von hier aus ist es möglich, einen Panoramablick auf den Ozeanhorizont zu erhalten, der von Menschen, die Abenteuer mögen, aufgrund des primitiven Aspekts der Natur, der in der Region noch existiert, gesucht wird.

Administrative Organisation

Das Rathaus von Cascais mit rund 211.000 Einwohnern, von denen 21.000 Ausländer sind, ist administrativ in drei Gemeinden gegliedert:

  • Alcabideche
  • Cascais und Estoril
  • Der Heilige Dominikus von Rana

Gründe in Cascais und Estoril zu leben

Cascais ist eine großartige Attraktion für diejenigen, die in Portugal leben möchten, weil:

  • Mildes Klima: Das Klima in Cascais ist gemäßigt feucht (Csb in Köppen-Geiger-Klimaklassifikation) mit trockenem und gemäßigtem Sommer und relativ milden Wintern aufgrund der Nähe zum Meer, der Südlage und des Gebirgsschutzes von Sintra nach Norden. Cascais 265 Tage ohne Regen, was ein ständiges Leben im Freien im Dorf und in der Umgebung schafft.
  • Natürliche Schönheit: Es gibt eine einzigartige natürliche Schönheit aufgrund der großen natürlichen Vielfalt, die Wald, Meer und Feld umfasst. . Die Landschaft von Cascais ist äußerst abwechslungsreich und bietet alle Arten von Naturschönheiten, von den weißen Sanddünen von Guincho bis hin zu Felsen, die aufgrund der durch die Kraft des Meeres verursachten Erosion verschiedene Formen annehmen, wie dies im Fall von Boca do Inferno der Fall ist Eine Klippe, die man nicht aus den Augen verlieren sollte, wie Cabo da Roca, zu einem dichten Wald wie dem Naturpark Sintra-Cascais.
  • Ruhe: Cascais ist ein ruhiger und sicherer Ort
  • Freundlichkeit der Einwohner: Dies ist ein Merkmal, das die Menschen von Cascais, den Cascalenses, unterscheidet. Durch die Begrüßung der Bewohner dieses Dorfes fühlen sich alle oder fast alle, die es besuchen, ruhig und wohl.
  • Gastronomie: Die Gastronomie in Cascais wird aufgrund der Vielfalt, Frische und Qualität der Speisen sehr geschätzt. Die Highlights sind der frische Fisch, der Carcavelos-Wein, die Bohnensuppe, die Hühnersuppe, der Muscheleintopf, das Fleisch von jemandem, der Sand und die Walnüsse von Cascais.
  • Gesundheit: Cascais bietet die landesweit besten Gesundheitsquoten auf verschiedenen Ebenen, insbesondere durch Programme wie die Möglichkeit eines Hausarztes für jeden Einwohner und Smart Health. Das Vorhandensein von Gesundheitsinfrastrukturen wie das Hospital Sant’Ana na Parede, das als das größte Krankenhaus für orthopädische Chirurgie auf der Iberischen Halbinsel gilt, oder das Alcoitão Rehabilitation Medicine Center, eines der besten Rehabilitationszentren der Welt.
  • Bildung: Bildung zeichnet sich durch universitäre Infrastrukturen aus, namentlich die New School of Business & Economics in Carcavelos mit 29 Amphitheatern und 33 Klassenzimmern und einer Kapazität für 4.000 Lehrer und Schüler sowie die Medizinische Fakultät. von der katholischen Universität. Die Gemeinde Cascais verfügt über hochrangige Privatschulen für portugiesische und internationale Bildung.
  • Mobilität und Verkehr: Die Stadtverwaltung von Cascais hat Programme zur Verbesserung der Mobilität der Bürger. Markieren Sie für MobiCascais und die MobiBuscas mit über 60 Buslinien und der Installation von Dutzenden von Ladestationen für Elektroautos im ganzen Landkreis und einem Fahrradzugang für über 38.000 Menschen. Der Flugplatz Tyres verfügt über acht Flugschulen. Diese Schulen bilden etwa 200 Piloten pro Jahr aus. Der Flugplatz Tyres ist Teil des Fluges zwischen Bragança und Lissabon
  • Sport- und Freizeitbereiche im Freien: Cascais präsentiert verschiedene Projekte in Bezug auf gesundes Leben und Nachhaltigkeit, einschließlich der Schaffung kleiner Bio-Gärten in der Gemeinde.
  • Nähe zu allen für den Alltag notwendigen Strukturen: Es ist möglich, in Cascais ohne eigenes Transportmittel zu leben. Die Entfernungen sind kurz und das Serviceangebot konzentriert und leicht zugänglich. In Cascais gibt es eine große Auswahl an Geschäften, von Restaurants am Meer über traditionelle Einkaufsstraßen bis hin zu Einkaufszentren und großen Supermärkten.
  • Wirtschaft und Innovation: Projekte wie DNA Cascais ermöglichten die Gründung von über 300 Unternehmen, das Cascais Sea Center, die Europäische Innovationsakademie, Get in the Ring und Horasis
  • Politische, kulturelle und ökologische Aktivitäten: Cascais Council entwickelt Projekte wie
    • O Cascais Underwater Archaeological Charter Project erlaubte die Entdeckung eines indischen Karrierschiffs aus dem 16. Jahrhundert;
    • Das Muralizes Urban Art Festival: eine Sensibilisierungskampagne, um die Verwendung von Plastikflaschen in der Cascais-Kammer zu beenden.
    • Cascais Smart City, Estoril Konferenzen,
    • Cascais Gastronomic Dazu gehört die Teilnahme von Michelin Star Chefs

Die Brandung

In Cascais wurde Surf in Portugal geboren. Diese sportliche Aktivität trat Mitte der 1960er Jahre auf. Zu dieser Zeit gab es praktisch keine Surfer im Land, was bei denjenigen, die früher in Guincho fuhren, große Neugier auf die ersten Surfer des Landes weckte. In der Cascais-Linie wurden 30 bis 40% der nationalen Surf-Champions geboren, nämlich: Ruben Gonzalez Vierfacher Meister José Gregório Vasco Ribeiro Maria Abecassis Patrícia Lopes oder Rodrigo Herédia, alle hervorragenden Surfer in Portugal.
Die beliebtesten Orte zum Surfen in Cascais sind: Praia da Poça, Guincho, São Pedro do Estoril, São João do Estoril und ein Carcavelos Beach.

Die Küste von Cascais bietet aufgrund der Möglichkeit, sechs Monate im Jahr zu surfen, mit vorherrschenden Nordwestwinden, der Existenz von 20 bis 25 verschiedenen Wellengattungen und Surfschulen hervorragende natürliche Bedingungen zum Surfen. Cascais Surf School, Guincho Surf School oder Moana Surf School. Cascais hat mehrere Surfbretthersteller und Surfbrettfabriken, unter anderem Polen Surfboards, Surfactory oder Malta Factory.
Die Cascais Line hat einen großen Einfluss auf die Geschichte des Surfens in Portugal mit der Gründung des ersten Surfclubs in Portugal, dem Surf Clube de Portugal, mit der Wahl des ersten Präsidenten des portugiesischen Surfverbandes, Antero Santos, der in dieser Region oder in Portugal geboren wurde Start von Rádio Marginal mit dem ersten Bericht über die Wetterbedingungen am Strand zum Surfen in den 1980er Jahren.

Der Golf

Cascais bietet sieben Golfplätze, insbesondere den Oitavos Dunes-Golfplatz, der als erster Golfplatz in Portugal und als 55. in der Weltrangliste der Golfplätze in Portugal eingestuft wurde. Laut Golf Magazine die 100 besten Golfplätze der Welt. O Achte Dünen Der zwischen Serra de Sintra und Guincho Beach gelegene Golfplatz ist einer der beiden von Arthur Hills, einem amerikanischen Golfplatzdesigner, entworfenen Golfplätze in ganz Europa Hotelangebot. Der Platz bietet 18 Löcher und 71 Paare, die Möglichkeit, 60 Athleten gleichzeitig zu spielen, und einen Trainingsplatz von ca. 5600 m2.
Andere Golfplätze in Cascais:

  • Golfplatz Praia d’el Rey: Eröffnung am 14. Juni 1997 Golfplatz Praia d’el Rey Es hat 18 Löcher und 73 Paare. Es wurde von Cabell Robinson entworfen. Die Infrastruktur des Praia d’el Rey Golfplatzes Dazu gehören ein Clubhaus, ein Golfshop und ein Trainingsprogramm für jüngere Spieler.
  • Penha Longa Golfplatz: integriert in Penha Longa Hotel & Resort Penha Longa Golfplatz Es gilt als einer der dreißig besten Kurse in Europa. Es wurde 1992 eröffnet und von Robert Trent Jones Jr. entworfen. Das Lager ist in zwei kleinere Lager unterteilt, das Atlantic Field und das Kloster. Der Höhepunkt von Penha Longa Golfplatz Es ist die Landschaft der Landschaft mit der Serra de Sintra, dem Kloster von Penha Longa und einer römischen Brücke, die eine einzigartige und unvergessliche Landschaft bietet. Die tragenden Strukturen des Penha Longa Golfplatzes Dazu gehören ein Golfshop, eine Driving Range, ein Putting Green, ein Chipping Green, eine Bar und ein Restaurant.
  • Pestana Beloura Golfplatz: der Golfplatz Pestana Beloura Golfplatz Es wurde 1993 eröffnet und hat 18 Löcher und 72 Paare. Es wurde von Rocky Roquemore entworfen. Pestana Beloura Golfplatz Es umfasst ein Clubhaus, Umkleidekabinen, einen Golfshop, ein Restaurant, eine Bar, eine Schule, ein Putting Green, eine Driving Range und Chipping.
  • Lisbon Sports Club: befindet sich in Serra da Carregira, dem Lisbon Sports Club Golfplatz Es hat 18 Löcher mit Par 69. Der Platz wurde 1964 eröffnet und der Club wurde 1873 Lisbon Cricket genannt. Im Jahr 1922 änderte sich der Name in Lisbon Sports Club .O Lisbon Sports Club Es gibt ein Clubhaus, Umkleidekabinen, einen Golfshop, ein Restaurant, eine Bar, eine Schule, ein Putting Green, eine Driving Range und Chipping. Höhepunkte sind die schottische Landschaft, die ständige Anwesenheit kleiner Wildtiere wie Kaninchen und das Vorhandensein zahlreicher Bäche.
  • Golf do Estoril: Ein 18-Loch-Platz, der in das Palácio Estoril Hotel, Resort & Wellness integriert ist. Der Platz Golf do Estoril Es wurde von Mackenzie Ross entworfen. Zu den Einrichtungen zählen eine Golfakademie, ein Chipping Court, ein Golfclub, eine Driving Range, ein Putting Green, ein Golfshop, ein Restaurant, eine Bar, eine Terrasse und ein Swimmingpool.
  • Golfplatz Quinta da Marinha: integrierter Golfplatz im Hotel Quinta da Marinha, o Golfplatz Quinta da Marinha Es hat 18 Löcher mit einem Par 71. Der Platz wurde von Robert Trent Jones entworfen und 1984 eröffnet. Der Quinta da Marinha Golfplatz Golfshop, Driving Range, Putting Green, Trainingsbunker, Chipping Green, Bar und Restaurant sind vorhanden.

Die Strände von Cascais

Die Gemeinde Cascais verfügt über 17 Strände entlang einer ca. 25 km langen Küste, die unter anderem für Familienausflüge und Erholung, Surfen, Boogie-Boarding, Windsurfen, Tauchen, Schwimmen oder Bootfahren geeignet sind. Es ist in Cascais, die Guincho Beach, einer der beliebtesten Strände zum Surfen, wo es die Weltmeisterschaften stattfindet, und auch einer der Strände in reinem und wildem Zustand, wo Sie eine Landschaft finden können Dünen und grüne Bergkette. Es gibt einen maritimen Küstenradweg und einen Fußweg von Cascais nach Guincho, ein üblicher Weg für Sport- und Outdoorliebhaber.

  • Guincho Grande Beach
  • Praia da Rainha – Praia da Rainha ist ein kleiner Strand auf der linken Seite der Bucht von Cascais. Es befand sich am Strand, den Königin D. Amelia während der Aufenthalte der königlichen Familie in Cascais zum Schwimmen ausgesucht hatte
  • Conceição Beach
  • Santa Marta Beach
  • Strand von Ribeira Cascais
  • Abano Beach (38.741699, -9.472525): Dieser Strand in der Nähe von Guincho ist wegen des starken Windes und der großen Wellen sehr beliebt zum Surfen, Bodyboarden, Kitesurfen und Windsurfen.
  • Praia das Avencas (38.688305, -9.360591): Es befindet sich an der Mauer und besticht durch seine natürliche Schönheit aufgrund der vorhandenen Klippen. Avencas Beach wurde 1998 als biophysikalisch interessante Zone eingestuft und 2016 als Meeresschutzgebiet von Avencas eingestuft
  • Azarujinha Beach (38.700663, -9.389342): Das Hotel liegt in São João do Estoril und zeichnet sich durch die Amphitheaterform aus, die durch die Erosion des Meeres auf den Felsen im Laufe der Zeit entstanden ist. Der Zugang zum Strand ist nur zu Fuß möglich.
  • Bafureira Beach (38.692446, -9.366296): Das Hotel befindet sich in São Pedro do Estoril und zeichnet sich durch die Klippen und die große Treppe aus, die den Zugang ermöglicht.
  • Carcavelos Beach (38.679876, -9.336034): Das Hotel liegt in Carcavelos und bietet einen ausgedehnten Sandstrand von über einem Kilometer Länge. Die Hauptattraktionen sind das Fort São Julião da Barra, die verschiedenen Surf- und Bodyboard-Schulen sowie eine Bar / ein Restaurant.
  • Cresmina Beach (38.725647, -9.476682): Dieser Strand in Guincho zeichnet sich durch seine natürliche Schönheit aus und ist sehr beliebt zum Surfen.
  • Duquesa Beach (38.700817, -9.414955): Das Hotel liegt im Dorf Cascais und ist von Restaurants, Cafés und Terrassen umgeben.
  • Moitas Beach (38.702041, -9.409215): Das Hotel liegt am Monte do Estoril und ist auch als Praia da Rata bekannt. Die wichtigsten Highlights sind der Atlantikpool und die Terrassen am Strand.
  • Praia da Parede (38.685940, -9.354694): Es befindet sich an der Wand und ist aufgrund der großen Menge an Steinen in der Nähe des Sandes sehr beliebt zum Sonnenbaden und für weniger Wasser. In der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts und in der ersten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts wurde aufgrund der therapeutischen Eigenschaften von Gewässern, insbesondere im Hinblick auf knochenbedingte Erkrankungen, viel nachgefragt.
  • Poça Beach (38.702053, -9.391991): befindet sich in São João do Estoril zwischen Forte Velho und Forte da Cadaveira. Es ist ein beliebter Strand zum Surfen.
  • Praia da Rainha (38.699140, -9.418169): Das Hotel liegt im Zentrum von Cascais. Die Hauptattraktionen sind die Nähe zum Dorfzentrum und die natürliche Schönheit.
  • Strand von São Pedro do Estoril (38.693706, -9.369494): Das Hotel befindet sich in São Pedro do Estoril, in der Nähe von Ponta do Sal. Es zeichnet sich durch seine natürliche Schönheit und die hervorragende Infrastruktur der Unterstützungsdienste aus.
  • Tamariz Beach (38.702911, -9.399909): Das in Estoril gelegene Hotel verfügt über hervorragende Zugangs- und Ressourcenbedingungen in den umliegenden Gebieten. Die wichtigsten Serviceleistungen sind Umkleideräume, Restaurants, Bars und Terrassen. Tamariz Beach hat auch einen Atlantik-Swimmingpool.

Transporte von und nach Cascais

  • Städtischer Flugplatz von Cascais: Flugplatz in Tyres, ca. 20 km von Lissabon entfernt. Es verfügt über ein Terminal mit einer Kapazität für 300 Personen und einer Start- und Landebahn von 1700 Metern Länge und 30 Metern Breite. Der Flugplatz wird auch als Flugschule, als privater Jet-Parkplatz, zur Flugzeugwartung und für Luftfahrtfestivals genutzt.
  • Cascais Marina: Der Jachthafen in Cascais befindet sich bei 38º 42 ‚N – 09º 25‘ W und verfügt über eine Parkkapazität für 650 Boote, einschließlich des Megayacht-Pontons, mit dem Schiffe empfangen werden können, die größer sind als diese. 36 Meter lang.
  • MobiCascais: Dieses Projekt des Rathauses von Cascais umfasst ungefähr 23 km Radwege und bietet den Einwohnern der Gemeinde Folgendes:
    • 1200 Fahrräder
    • 5 Buslinien
    • 21000 Parkplätze
  • Züge: Cascais ist Teil der Linie Cais do Sodré, die in Lissabon beginnt und ungefähr 30 km lang ist. Die Linie Cais do Sodré-Cascais verkehrt zwischen 6 und 1 Uhr morgens in etwa 30 Minuten. Die Cascais Bahnhöfe sind:
    • Bahnhof von Carcavelos
    • Bahnhof von Parede
    • Bahnhof São Pedro do Estoril
    • Bahnhof São João do Estoril
    • Estoril Bahnhof
    • Bahnhof von Monte do Estoril
    • Bahnhof von Cascais
  • Busse: Cascais hat 38 Buslinien von Scotturb. Diejenigen, die ein Highlight verdienen, sind:
    • Bus 403: mit Verbindung nach Sintra und Cabo da Roca vom Bahnhof Cascais Villa Shopping Center
    • Bus 417: mit Verbindung nach Sintra vom Bahnhof Cascais Villa Shopping Centre
    • Bus 418: mit Verbindung nach Sintra vom Bahnhof Estoril

Bildungseinrichtungen in Cascais

  • Colégio Amor de Deus
  • Colégio Senhora da Boa Nova
  • Colégio da Bafureira
  • Colégio dona Luísa Sígea
  • Colégio Quinta do Lago
  • Escola Salesiana de Manique
  • Escola Profissional de Teatro de Cascais
  • Externato Nossa Senhora do Rosário
  • International Christian School of Cascais
  • International Preparatory School – EPPI
  • Jardim de Infância Vila Bicuda
  • Saint Dominic’s International School
  • Saint John’s School
  • Saint James Primary School

Gesundheitsdienste, Kliniken Und Krankenhäuser in Cascais

  • CADIn: Centro de Apoio ao Desenvolvimento Infantil
  • Clínica Baía de Cascais
  • Clínica Lev Cascais
  • Clínica Medicinas: Clínica Holística Integrativa
  • Clínicas Pedro Choi: Medicina Tradicional Chinesa
  • Chris FisioDerm Clinic Spa
  • Health Club Visconde
  • Holmes Place Cascais
  • IMI: Imagens Médicas Integradas
  • Instituto de Ciência e Saúde: Clínica Poço Novo
  • Kangaroo Health Clubs de Cascais
  • Santa Casa da Misericórdia de Cascais
  • Saúde Integral – Centro de Tratamento e de Recuperação Física Unipessoal lda
  • SPA Dramático & Clínica Estética Médica

Die Restaurants

  • Gelataria Santini
  • Pastelaria Sacolinha
  • Restaurante Capricciosa
  • Restaurante Cascas
  • Restaurante Confraria
  • Restaurante O Cantinho da Belinha
  • Restaurante Fortaleza do Guincho
  • Restaurante Mar do Inferno
  • Restaurante Porto de Santa Maria
  • Restaurante Redes do Mar
  • Restaurante Visconde da Luz

Orte zum Einkaufen

  • Cascais Shopping
  • Cascais Villa
  • Dejá Lu
  • Loja das Meias
  • Rua Direita

Hotels

  • Estalagem Muchaxo Hotel
  • Grande Real Villa Itália Hotel & Spa
  • Farol Design Hotel
  • Hotel Albatroz
  • Hotel Cidadela
  • Hotel Pestana Cascais
  • Hotel Quinta da Marinha & Villas Resort
  • Hotel the Oitavos
  • Pousada de Cascais, Fortaleza da Cidadela
  • Vila Bicuda Hotel

Messen, Festivals und Wallfahrten in Cascais

CSI Longines Global Champions Tour: Weltreiterturnier, das jährlich im Juli stattfindet

  • Prozession Unserer Lieben Frau von Navegantes: Prozession jährlich im August
  • Internationales Kulturfestival: Festival jährlich im September
  • Lumina: Festival des Lichts: Festival jährlich im September
  • Marginal A Passo de Corrida: Sportveranstaltung, die jährlich im September stattfindet
  • Swim Challenge Cascais: die größten Open-Water-Schwimmveranstaltungen in Portugal, die jährlich im September stattfinden
  • Billabong Pro Cascais – World Surf Leage: Etappe der Surf-Weltmeisterschaften, die jährlich in Cascais stattfinden
  • Cascais Classic Motorshow: findet jährlich im September statt

Kuriositäten von Cascais und Estoril

  • Cascais wurde vor 650 Jahren im Jahr 1364 in die Stadt erhoben
  • Einer der Maurermeister, der am Bau des Konvents von Mafra beteiligt war, war Cascalense António Martins
  • Die erste portugiesische Philosophieschule wurde im 18. Jahrhundert in Cascais gegründet.
  • Portugals erste elektrische Verbindung wurde 1878 in Cascais hergestellt
  • Der erste öffentliche Fußballwettbewerb fand 1888 in Cascais statt
  • Das erste Live-Jazzkonzert in Portugal fand im Sommer 1941 im Estoril Casino statt und wurde vom Willie Lewis Orchestra besucht.
  • Der kanadische Sänger Bryan Adams lebte zwischen 9 und 12 Jahren in Cascais
  • Cascais hat die einzige Brücke über den Atlantik, die Santa Marta Bridge
  • Der in Cascais geborene Einwohner heißt Cascalense
  • Die meisten Surf-Champions in Portugal sind in Cascais geboren und aufgewachsen, so auch Ruben Gonzalez
  • Cascais veranstaltet ein einzigartiges Surf-Event, das Night Surf
  • Die besten Strände zum Surfen sind Sao Pedro do Estoril, Monte Estoril, Tamariz und Guincho
  • Figuren wie Vinicius de Moraes, Thomas Mann, Calouste Gulbenkian, Indira Nehru, Robert Rotschild oder Ian Flemming lebten in Cascais oder EStoril
  • Ian Fleming gründete James Bond, als er in Cascais lebte
  • In Cascais starb António Oliveira Salazar, als er von seinem Stuhl fiel
  • Die Cascais-Linie war der Ursprungsort der urbanen Kunst in Portugal

Im Dorf Cascais ist es möglich, ein friedliches und sicheres Leben zu führen, gleichzeitig ein kosmopolitisches und vielfältiges Leben. Cascais ist die drittgrößte Gemeinde im Distrikt Lissabon mit mehr Ausländern.

  • mehr als fünftausend Brasilianer,
  • über tausend Bürger aus Großbritannien,
  • mehr als siebenhundert Deutsche,
  • über achthundert spanisch und
  • über achthundert Franzosen.
    Cascais ist zweifellos ein multikulturelles Dorf, in dem das ganze Jahr über viel Leben im Freien herrscht. Cascais hat einen der teuersten Immobilienmärkte der Welt mit großem Potenzial für einen Return on Investment, ähnlich wie Saint Tropez. Die Lebensqualität, die Gastronomie, die Einfachheit und das Know-how der Einwohner von Cascais sind die Hauptgüter dieser Ortschaft. Das Dorf Cascais ermöglicht es, es zu Fuß zu bewohnen, da alle Infrastrukturen in der Nähe sind.

Cascais und Estoril Kurzinformationen

  • Das Rathaus von Cascais ist in vier Pfarreien gegliedert:
    • Alcabideche,
    • Carcavelos und Parede,
    • Cascais
    • Estoril und São Domingos de Rana
  • Cascais hat eine Fläche von 97,4 km2 und eine Meeresfläche von 119 km2
  • Cascais hat ungefähr 211 Tausend Einwohner
  • Cascais empfängt mehr als 500.000 Touristen pro Jahr, die meisten aus Großbritannien, Spanien und Frankreich
  • Cascais bietet drei Stadtbibliotheken, 24 Schulbibliotheken, eine mobile Bibliothek und eine digitale Bibliothek.
  • Zwei von zehn Einwohnern von Cascais wurden in anderen Ländern geboren.
  • Cascais wurde als drittbeste Stadtmarke in den Bereichen Tourismus, Wirtschaft und Soziales ausgezeichnet
  • Cascais bietet hervorragende Bedingungen für die Ausübung von Sport, und zwar durch die Existenz von zwei Radwegen, drei Mountainbike-Strecken, 67 Tennisplätzen, 14 Schwimmbädern, 4 Leichtathletikstrecken, 7 Wartungsstrecken, 6 Golfplätzen, 26 Paddle-Plätzen , 4 Reitzentren, 4 Nautikzentren, 1 Kanuplatz, 6 Surfspots und 2 Windsurf- und Kitesurfspots
  • São Domingos de Rana hat ungefähr 57.000 Einwohner und hat mehr als 85% der portugiesischen Kammern
  • Tyres Aerodrome ist der achte Flughafen der iberischen Halbinsel
  • In der Gemeinde Cascais leben mehr als 100 Nationalitäten mit insgesamt rund 23.000 Einwanderern. Die meisten in Cascais lebenden Einwanderer stammen aus Brasilien, siebentausend, aus Rumänien, zweitausend, aus Kap Verde, 1500, der Ukraine, 1400, Guinea-Bissau, 1300 und dem Vereinigten Königreich, 1100.

Geschichte von Cascais

Cascais ist ein Dorf, gegründet vor ca. 650 Jahren Die wichtigsten Ereignisse sind:

  • Erhebung von Cascais die Villa durch Charter von 1364 ausgestellt von König Dom Pedro
  • Die spanische Invasion von 1580 begann in Cascais mit der Ankunft der Truppen von Herzog de Alba.
  • Die meisten Festungen wurden im 17. Jahrhundert unter Dom Johannes IV. Erbaut.
  • Cascais wurde beim Erdbeben vom 1. November 1755 nahezu vollständig zerstört
  • Cascais wurde von Napoleons Truppen angegriffen
  • Cascais wurde als Gefängnis für die Anhänger von Dom Pedro IV. Während des Liberalen Krieges des 19. Jahrhunderts genutzt
  • Cascais war ein Urlaubsort für Portugiesische Königsfamilie und vom Monarchic Court in der zweiten Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts
  • In Cascais fand das erste elektrische Beleuchtungsexperiment statt.
  • In Cascais wurde das erste meeresbiologische Labor gebaut
  • In Cascais wurden die ersten elektrischen Fahrleitungen gebaut
  • Cascais war der Ort Pionier im Sport wo die ersten wettbewerbe von
    • Segeln,
    • Kanurudern,
    • Schwimmen,
    • Tennis,
    • Rugby,
    • Cricket,
    • Radfahren
    • Fußball
  • Cascais war der Ort, der als Zuflucht diente; einflussreiche Familien und europäische Berühmtheiten **während des Zweiten Weltkriegs;

Cascais von der Vorgeschichte bis zum 19. Jahrhundert. XIX

  • Cascais ist seit der Vorgeschichte, seit der Jungsteinzeit, vor allem in den Gebieten Guincho, Talaíde und Estoril wegen des milden Klimas und der Sicherheit der Bucht zum Angeln besetzt. Der Beweis sind die römischen Überreste in São Domingos de Rana und im Dorf Cascais, wo ein Fabrikkomplex zum Salzen von Fisch entdeckt wurde. Beispiele für prähistorische Besetzungen sind die Höhlen Poço Velho, Alapraia, São Pedro und Porto Covo. Cascais wurde einst von verschiedenen Völkern, darunter Phöniziern, Römern, Westgoten und Arabern, sehr gesucht. Es wurde auch von den Mauren besetzt, die Städte wie Alcabideche und Alcoitão gründeten.
  • Cascais ist der Geburtsort von Ibn Muqãna aus dem frühen 11. Jahrhundert, einem der berühmtesten arabischen Dichter. Das Dorf Cascais wurde 1147 von den Mauren von D. Afonso Henriques erobert. In der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts lebten Fischer und Bauern in Cascais.
  • Cascais war im Laufe der Geschichte das Ziel von Hunderten von Piratenangriffen. König Dom Pedro I. (1320-1367) versah das Dorf im Hafengebiet mit einer Mauer, um die Verteidigung der Siedlung zu verbessern und anschließend die Siedlung zu erhöhen. das Dorf Cascais das Dorf im Jahre 1364. Derzeit gibt es nur einen kleinen Abschnitt dieser Mauer.
  • Aufgrund des Wachstums von Cascais im Zeitalter der Entdeckung ließ Johannes II. 1488 einen Wehrturm errichten.
  • König Dom Manuel I. (1469-1521) erteilte Cascais die erste Urkunde im Jahr 1514. Das Dorf Cascais wurde am 30. Juli 1580 vom Herzog von Alba (1507-1582) mit dem Hauptzweck der Besetzung eingenommen Portugal besetzen. Durch die spanische Besetzung Portugals wurde Cascais 1587 zum Ziel einer Reihe von Angriffen von Francis Drake.
  • In Cascais landete die spanische Flotte von 61 Galeeren im Jahr 1580 mit einer Armee von 23.000 Mann unter dem Kommando des Herzogs von Alba, der später auf Lissabon vorrückte. Die Festung von Cascais wurde teilweise zerstört und nach der spanischen Besetzung durch D. João IV. Wieder aufgebaut. Das Dorf Cascais wurde durch das Erdbeben von 1755 fast vollständig zerstört.
  • Nach der Unabhängigkeit Portugals im Jahr 1640 baute Dom João IV die Verteidigungsanlagen des Landes wieder auf, darunter mehrere von Cascais, nämlich das Guincho Fort, die Gale Battery, die Alta Battery (heute Guincho Hotel), die Battery da Cresmina, Fort São Jorge de Oitavos, Fort Santa Marta und Leuchtturm, Zitadelle von Cascais, unter anderem, die nicht mehr existieren.
  • Cascais erlebte nach der Zerstörung durch das Erdbeben vom 1. November 1755 durch den Bau der Royal Wool Factory eine Phase der Entwicklung; Cascais im Jahr 1774, die Intensivierung der Weizenplantage und der Anbau von Carcavelos-Wein. Diese wirtschaftliche Entwicklung wurde mit den französischen Invasionen von 1807 durch General Junot und von 1809 durch General Massena kurz unterbrochen. Zu diesem Zeitpunkt war das in der Zitadelle von Cascais untergebrachte Regiment 19 bekannt, das der Legende nach im Kampf gegen den französischen Eindringling keine einzige Niederlage einstecken musste, weil es von einer Statue des Heiligen Antonius beschützt wurde. Noch heute ist zu sehen: Statue des hl. Antonius in der Zitadelle von Cascais.
  • 1859 gewann Cascais durch den Bau der Verbindungsstraße nach Oeiras an Bedeutung, wodurch die Entfernung nach Lissabon verkürzt werden konnte. Ab 1871 wurde Cascais aufgrund der verbesserten Kommunikationswege und der milden Temperaturen zum bevorzugten Ort für die Sommerferien der königlichen Familie.

Cascais wuchs im 19. Jahrhundert zurück. XIX aufgrund von drei Hauptfaktoren:

  1. Die zunehmende Bedeutung der Steingewinnung im 19. Jahrhundert. Im 19. Jahrhundert wurden Straßen gebaut, die Cascais mit Sintra und Oeiras verbinden. Das Gil Vicente Theater wurde 1869 eingeweiht, der Transport von Dampfkarrieren nach Lissabon und der Beginn des Tourismus mit der Offizialisierung der Costa do Sol im Jahr 1935 begannen.
  2. Ankunft der portugiesischen königlichen Familie in Cascais, die die Stadt in einen Badeort verwandelte: Cascais erhielt 1867 den Status eines Gerichtsstrandes, der von Dona Maria Pia verliehen und von König Dom Luís erneuert wurde in einem großen wissenschaftlichen Forschungslabor in diesem speziellen Bereich und leitete zwischen 1896 und 1907 zwölf Kampagnen ein und gründete dort das erste maritime Biologielabor in Portugal. Mit der Installation der portugiesischen Königsfamilie entwickelte Cascais die sogenannte Sommerarchitektur, eine Mischung aus Architekturstilen, die noch heute anhand mehrerer Beispiele beobachtet werden kann, nämlich des Palastes der Herzöge von Palmela im englischen Stil der Palast des Herzogs von Loule Französischer Stil ( jetziges Hotel Albatroz), Residenz der Heredias, die einen Palast nach dem Vorbild des Schweizer Chalets errichteten, oder Palast des Bankiers George O’Neil, erbaut mit einer Mischung aus Stil Manueline und Gotik (aktuell Museum der Grafen von Castro Guimarães).
  3. Bau der Eisenbahn, die es ermöglichte, eine Verbindung zwischen Lissabon und Cascais herzustellen: Die Cascais-Eisenbahn wurde im September 1889 mit der Eröffnung des Abschnitts zwischen Pedrouços und Cascais gebaut. Die Eisenbahn entwickelte sich dann mit dem Start des Abschnitts zwischen Pedrouços und Alcântara-Mar im Jahr 1891 und dem Cais do Sodré im Jahr 1895.

Cascais und Estoril sind seit dem Zweiten Weltkrieg (1939-1945) Zufluchtsorte für edle Flüchtlinge, die vor der Verfolgung fliehen. Darunter befinden sich mehrere, europäische Königsfamilien, nämlich Humberto II. Von Italien, Graf von Barcelona, Sohn von Alfons XIII. Von Spanien, König Carol von Rumänien. o, Regent Orti von Ungarn oder der Herzog von Windsor aus England.

Die Bewegung der Streitkräfte wurde am 5. März 1974 in Cascais gegründet. Auf dieser Sitzung wurde das Manifest „Die Bewegung der Streitkräfte und die Nation“ gebilligt, das als Grundlage für den Aufstand vom 25. April 1974 diente. .

Herkunft des Namens „Cascais“

Der Name Cascais hat zwei mögliche Ursprünge, wobei eine Version die singuläre Bedeutung des Wortes „Cascal“ ist, was Häuserbündel bedeutet, die zweite Version steht im Zusammenhang mit der Anwesenheit eines Admirals Kax Kax, der die Bucht von Kascal benutzte Cascais als Außenposten.

Back to Top
error: