Das Viertel São Bento ist ein Viertel im Zentrum von Lissabon, dem Ort, an dem sich die Versammlung der Portugiesischen Republik befindet
Das Viertel São Bento ist ein Viertel im Zentrum von Lissabon, dem Ort, an dem sich die Versammlung der Portugiesischen Republik befindet

São Bento

Das Viertel von São Bento ist das politische Zentrum des Landes, der Ort, an dem sich die Versammlung der Portugiesischen Republik im Gebäude des alten Klosters von befindet São Bento da Saúde. Die Hauptstraßen von São Bento sind Rua de São Bento und Rua do Poço dos Negros. São Bento ist ein Viertel mit engen, verwinkelten und labyrinthartigen Straßen. Der beste Weg, um São Bento kennenzulernen, ist zu Fuß … Von der Versammlung der Republik aus ist es möglich, die Avenida Dom Carlos I hinunterzugehen. und kommen in zehn Minuten an der Küste des Tejo in der Nähe von Cais do Sodré an. São Bento ist der Ort, an dem portugiesische Politik stattfindet! Das Viertel von Santos, grenzt an das Viertel von Estrela, und liegt in der Nähe der Viertel Alto und Principe Real. Die Höhepunkte der Landschaft von São Bento sind das Convento de São Bento und der Palácio da Flor da Murta. Es war in São Bento dass der portugiesische Schriftsteller Alexandre Herculano, dort geboren wurde, wo die Fado-Sängerin Amália Rodrigues und der Dichter Fernando Pessoa lebten, zwei der großen Symbole der portugiesischen Kultur. São Bento ist eine ruhige Gegend, in der Sie in Sicherheit und Harmonie leben können.

Das Viertel São Bento gehört zur Gemeinde Estrela, zu der auch gehört Die Nachbarschaft Estrela | Die Nachbarschaft Lapa | Die Nachbarschaft Santos-O-Velho | Die Nachbarschaft Madragoa | Die Nachbarschaft von São Bento.

Sehenswürdigkeiten im Stadtteil São Bento (Top 10)

1. Der São Bento Palast (Kloster von São Bento da Saúde) ![(38.713365, -9.153932)] ist ein neoklassizistischer Palast, in dem sich das Hauptquartier des Parlament der Versammlung der Republik seit 1834, gesetzgebende Körperschaft des portugiesischen Staates. Es wurde 1598 in Quinta da Saúde gebaut, einem alten Kloster, das offiziell vom Kloster São Bento da Saúde, bezeichnet wurde und aufgrund dessen auch als Kloster der Schwarzen bekannt ist gehörte den Brüdern Negros de Tibães. Das Kloster wurde von Baltazar Álvares (1560-1630) gegründet und von Frei Pedro Quaresma und Frei João Turriano fertiggestellt. Das ursprüngliche Design des Klosters umfasste vier Kreuzgänge, eine Kirche mit Seitenkapellen, zwei Türme, ein Schlafzimmer, einen Friseurladen, eine Küche, eine Cafeteria, Weinkeller, eine Ölpresse, einen Ofen und Werkstätten. Das Kloster São Bento da Saúde* wurde am 4. September 1833 an die Cortes übergeben.
Weitere Informationen zum São Bento Palace finden Sie hier

Der Eingang zum São Bento-Palast befindet sich gegenüber dem Viertel São Bento, einem alten Viertel in Lissabon, dessen Gebäude renoviert wurden, mit einer ruhigen und eleganten Atmosphäre
Der Eingang zum São Bento-Palast befindet sich gegenüber dem Viertel São Bento, einem alten Viertel in Lissabon, dessen Gebäude renoviert wurden, mit einer ruhigen und eleganten Atmosphäre
Der São Bento-Palast im ehemaligen Kloster São Bento da Saúde ist ein neoklassizistischer Palast, in dem seit 1834 der Sitz des Parlaments der Versammlung der Republik, der gesetzgebenden Körperschaft des portugiesischen Staates, eingerichtet ist
Der São Bento-Palast im ehemaligen Kloster São Bento da Saúde ist ein neoklassizistischer Palast, in dem seit 1834 der Sitz des Parlaments der Versammlung der Republik, der gesetzgebenden Körperschaft des portugiesischen Staates, eingerichtet ist

2 .Garten von São Bento (Jardim de São Bento) ![(38.711659, -9.154793)] befindet sich neben dem São Bento-Palast und zeichnet sich durch eine Reihe von Statuen aus von The Family, von Leopoldo de Almeida (1898-1975)

Die Gärten des Palastes von São Bento stammen aus dem 19. Jahrhundert und nehmen eine Fläche von zwei Hektar ein, die zum ehemaligen Kloster von São Bento da Saúde gehört
Die Gärten des Palastes von São Bento stammen aus dem 19. Jahrhundert und nehmen eine Fläche von zwei Hektar ein, die zum ehemaligen Kloster von São Bento da Saúde gehört

3. Mário Soares Stiftung (Fundação Mário Soares) ![(38.712856, -9.152826)]: Es ist eine Stiftung mit dem Ziel, kulturelle und politische Aktivitäten zu fördern und das Gedächtnis und die Geschichte des ehemaligen Präsidenten der Republik zu bewahren Mário Soares (1924-2017) in der Nähe des Palastes São Bento. Die Fundação Mário Soares wurde am 12. September 1991 von Mário Soares selbst gegründet. Die wichtigsten Highlights der Fundação Mário Soares sind:

  • Archiv und Bibliothek: zeichnet sich durch die Dokumentation zu Mário Soares, die Zeitgeschichte Portugals, die Geschichte der Republik in Portugal und die Artikel zur Revolution vom 25. April aus. 1974, auch bekannt als Carnation Revolution,, die mit dem seit 1933 geltenden diktatorischen Regime endete.
  • Mário Soares Hausmuseum (Casa-Museu de Mário Soares): Das Casa-Museu de Mário Soares und das Centro Cultural João Soares befinden sich außerhalb von Lissabon in der Gemeinde Cortes in der Gemeinde Leiria. Diese beiden Institutionen werden von der Mário Soares Foundation verwaltet. Erwähnenswert sind die Bibliothek,, eine Kachelplatte von Heim Semke, und der vom Architekten Gonçalo Ribeiro Teles entworfene Garten *

4. São Bento-Markt ![(38.714039, -9.153220)]: Er befindet sich vor dem São Bento-Palast und ist aufgrund der großen gastronomischen Vielfalt eine der Hauptattraktionen der São Bento-Straße. Der São Bento Markt war der Ort, an dem sich der alte Garten der Mönche des São Bento Klosters befand. Der São Bento Markt wurde am 1. Januar 1881 mit 29 Verkaufsständen für Gemüse, Obst, Geflügel, Fleisch und Fisch eröffnet. Derzeit wird der São Bento Markt mit neuen Angeboten erneuert, die hervorgehoben werden sollten, nämlich der Tasquinha Dim Sum, der österreichischen Wurst Wurst oder der Gelateria Nannarella.

5. Amália Rodrigues Stiftung (Fundação Amália Rodrigues) ![(38.715434, -9.154642)]: In der Rua de São Bento, 193, befindet sich das Hausmuseum von Amália Rodrigues. Das Hausmuseum von Amália Rodrigues wurde am 24. Juli 2001 eingeweiht und präsentiert es mit dem gleichen Aspekt seit dem Tod von Amália Rodrigues am 6. Oktober 1999. Die Amália Rodrigues-Stiftung wurde nach dem Willen der Sängerin im Testament gegründet . Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind ein Schaufenster mit Dekorationen, die Amália Rodrigues im Laufe ihrer Karriere erhalten hat, Geschirrstücke von Companhia das Índias, ein Porträt von Amália Rodrigues von Luís Pinto Coelho, das Esszimmer und das Schlafzimmer.

6. Café São Bento ![(38.713239, -9.153074)]: ist laut TimeOut dafür bekannt, das beste Lissabon-Steak zu haben, Das Café de São Bento wurde am 12. Juli 1982 mit dem Ziel eröffnet, Bife à Marrare nachzubauen, das im 18. und 19. Jahrhundert in den Cafés und Restaurants von Lissabon serviert wurde. António Marrare, ein Neapolitaner, kam Ende des 18. Jahrhunderts nach Lissabon und eröffnete mehrere Cafés und Restaurants in der Nähe des Theaters São Carlos, des Cais do Sodré, des Chiado und der Rua dos Sapateiros. In dem Restaurant in der Rua dos Sapateiros, bekannt als Marrare das Sete Portas, erschien Bife à Marrare 1884. Das Café de São Bento erhielt mehrere Auszeichnungen. nämlich eines der zehn besten Restaurants in Lissabon für das englische Portal The Culture Trip und das amerikanische Magazin Times in einem Artikel Where Top Chefs Eat

7. Mestre João da Silva Hausmuseum (Casa-Museu Mestre João da Silva) ![(38.718392, -9.154408)]: In der Nähe der Rua de São Bento gelegen und Largo do Rato zeichnet sich durch seine Sammlung aus von 5595 Schmuckstücken, Skulptur, numismatisches, Medaillon, Keramik, Gips und ca. 300 Kunstwerke. In diesem Haus lebte und arbeitete João da Silva (1880-1960), Bildhauer, Medaillengewinner und Meißel. **Mestre João da Silva zeichnete sich durch mehrere Werke aus, nämlich die Erste Goldmedaille der Republik von 1916, die Erste Gedenkmedaille von 100 Jahre Silva Porto 1950, die Denkmäler der Hommage an die Toten des Ersten Weltkriegs* (1914-1918) in Poulignen, Évora und Valença do Minho, Denkmal der Hommage an Júlio Diniz in Porto oder Sousa Lara in Angola.

8. IADE: Creative University ![(38.707321, -9.152542)]: Es handelt sich um ein Designgebäude, in dem sich die IADE University in der Avenida Dom Carlos I befindet. Es zeichnet sich durch seine Dimension aus und für die Architektur bei der Gestaltung von Metallkreuzen, die sie an der Fassade präsentiert. IADE wurde 1969 gegründet und war die erste Designschule in Portugal. IADE ist Teil der Laureate International Universities, der größten Hochschulgruppe seit 2015 und der Europäischen Universität seit 2016

9. Atelier Museum Júlio Pomar ![(38.711585, -9.150404)]: In der Nähe der Straße São Bento gelegen, zeichnet es sich durch die Förderung und Erhaltung der Arbeit von Júlio Pomar aus. Júlio Pomar zeichnet sich durch mehrere Arbeiten in den Bereichen Keramik, Malerei, Zeichnung und Gravur, speziell das Gemälde Das Mittagessen der Trolha von 1946-1950, die Fliesentafel an der Avenida Infante Santo in Lissabon, das Gemälde Gadanheiro . Júlio Pomar gewann mehrere Auszeichnungen und Auszeichnungen, darunter den Druckereipreis 1957, den Bissaya-Barreto-Preis 2018, den Großoffizier des Freiheitsordens 2004 und die Ehrendoktorwürde der Universität Lissabon im Jahr 2013. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im Atelier Museu Júlio Pomar sind die Arbeit von Júlio Pomar, die Durchführung einer Konferenz und kultureller Aktivitäten sowie die Veröffentlichung Cadernos do Atelier.

10. Aquädukt auf der Rua do Arco nach São Mamede ![(38.717167, -9.154731)]: Das Aquädukt in der Straße São Mamede verbindet die Rua de São Bento mit Rua da Escola Politécnica. Das Aquädukt von Rua do Arco a São Mamede integrierte die 127 Bögen des Aquädukts Águas Livres, das zwischen 1732 und 1748 auf Geheiß des portugiesischen Königs Dom João V (1689-1750) mit dem Ziel errichtet wurde Wasser nach Lissabon liefern. In der Nähe des Bogens des Aquädukts befindet sich ein Brunnen, der vom Architekten Reinaldo Manuel dos Santos (1731-1791), Ingenieur und Militärarchitekt, erbaut wurde, der an der Ausarbeitung mehrerer Arbeiten im Land beteiligt war, nämlich Kirche von Nossa Senhora dos Mártires in Lissabon, der Brunnen in Largo do Carmo oder die Basilica da Estrela.

Weitere Sehenswürdigkeiten im Viertel São Bento

  • Alma Lusa ![(38.719186, -9.155741)]: ist ein Geschäft für Sammlerstücke mit typischen portugiesischen Themen in der Nähe von Largo do Rato und Rua de São Bento.;
  • Casa de Chá Santa Isabel ![(38.719537, -9.155504)]: In der Rua de São Bento stellt Casa de Chá Santa Isabel die Teerezepte der Gruppe nach der Vincentianer der Arbeit von Nossa Senhora do Amparo. In den 1950er Jahren integrierten die Vincentianer Modenschauen mit dem Angebot von Tees und Scones an die Zuschauer. Was als Der beste Snack in Lissabon bekannt wurde, entstand.. Die Gewinne aus der Casa de Chá Santa Isabel wurden den Sozialwerken der Gemeinde Santa Isabel gespendet.
  • Denegro ![(38.718531, -9.155671)]: Es ist die erste handwerkliche Schokoladenwerkstatt, die sich der Herstellung von Pralinen widmet,, einem Schokoladenrestaurant in der Straße São Bento. Der Denegro-Workshop zeichnet sich durch die Workshops, zur Anpassung von Pralinen für Einzelpersonen und Unternehmen und für den aus. von gesellschaftlichen Zusammenkünften*. Denegro wurde 2008 eingeweiht;
  • Loja Apaixonarte ![(38.710743, -9.151258)]: In der Rua Poiais de São Bento befindet sich ein Geschäft, das sich durch portugiesische Kunst auszeichnet. Loja Apaixonarte fördert jeden Monat lokale Künstler. Apaixonarte wurde von Cláudia Cordeiro geschaffen, um Kunst 2012 allen zugänglich zu machen**. Der Laden hat bereits Ausstellungen verschiedener Künstler ausgestellt, nämlich Tamara Alves, Margarida Girão, Pedro Zamith, Rita Cascais oder Sara Feio;
  • Wurst ![(38.713989, -9.153318)]: Es handelt sich um einen österreichischen Wurstkiosk, an dem Sie typisch deutsche oder österreichische Gerichte probieren können. Er befindet sich in der Rua Nova da Piedade und ist in den Markt integriert São Bento.;
  • São Bento-Galerien ![(38.710907, -9.152729)]: Die São Bento-Galerien in der São Bento-Straße zeichnen sich durch die Existenz von Arbeitsgemeinschaften und Startplätzen aus innovative Projekte in Bereichen der Kunst und Kultur. Die Galerias de São Bento integrieren Räume wie das Restaurante Boca Café und einen Concept Store;
  • Santa Isabel Teehaus;
  • Brunnen da Esperança;
  • Treppe von Travessa de Arrochela.

Illustrierte Figuren aus dem Viertel São Bento

  • Alexandre Herculano: (1810-1877) wurde in Lissabon im alten Pátio do Gil in São Bento geboren und starb in der Quinta de Vale de Lobos in Santarém. Alexandre Herculano gilt als Vater der portugiesischen Geschichtsschreibung und war zusammen mit Almeida Garrett (1799-1854) einer der Verantwortlichen für die Einführung der politischen, künstlerischen und philosophischen Bewegung der Romantik in Portugal. Alexandre Herculano hatte aufgrund der Armut seiner Eltern eine schwierige Kindheit, schloss sich dem liberalen Aufstand an und beantragte 1831 Asyl bei einer französischen Fregatte in Lissabon. Ab diesem Jahr reiste er durch Frankreich, England, die Azoren und Porto, wo er zum zweiten Bibliothekar der öffentlichen Bibliothek ernannt wurde. 1839 wurde Alexandre Herculano zum Direktor der Royal Libraries ernannt. Alexandre Herculano wurde in Portugal mit der Veröffentlichung des Buches „A Voz do Profeta“ berühmt.. Alexandre Herculano war Autor mehrerer Werke, nämlich der „Briefe über die Geschichte Portugals“. (1842), „O Bobo“ (1843), „Eurico“, „The Elder“ (1844) ), „Geschichte Portugals“ (1846) und „Os Opúsculos“ (1836-1857);
  • Amália Rodrigues (1920-1999): Sie war die bekannteste Sängerin in Portugal, wurde in der Gemeinde Pena geboren und starb in São Bento in Lissabon. Amália Rodrigues war die größte Fado-Sängerin in Portugal und die erste Künstlerin, die den Fado internationalisierte. Amália Rodrigues begann ihre Karriere im Alter von achtzehn Jahren beim „Frühlingswettbewerb“, einem Fado-Wettbewerb. 1940 begann Amália Rodrigues im „Retiro da Severa“, dem renommiertesten Fado-Haus in Lissabon, zu singen. Im Alter von 23 Jahren begann er seine internationale Karriere in Madrid, sang in Japan, der Sowjetunion, Frankreich, Brasilien, den Vereinigten Staaten von Amerika und in mehreren europäischen Ländern, nahm an mehreren Filmen teil und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Amália Rodrigues ‚letzter Auftritt fand im Alter von 74 Jahren in Lissabon statt. Amália Rodrigues hat mehr als 150 Alben, bearbeitet, nämlich „Ai Mouraria“, „Barco Negro“, „Lieder in einer alten Sprache“, „Amália am Broadway“, „Das Beste von Amália: Seltsame Lebensweise“;
  • Fernando Pessoa: Er war einer der wichtigsten Dichter und Schriftsteller in Portugal. Der vollständige Name Fernando António Nogueira Pessoa (1888-1935) wurde vor dem Nationaltheater von São Carlos geboren und starb in Lissabon. mehrere Persönlichkeiten im Laufe des Lebens, seine erste Persönlichkeit wurde geschaffen, als er sechs Jahre alt war. Sein Vater starb, als Fernando Pessoa 5 Jahre alt war und seitdem gezwungen ist, mit seiner Mutter und Großmutter, die an einer psychischen Erkrankung litten, in ein kleineres Haus zu ziehen. Fernando Pessoa zog 1896 mit seiner Mutter nach Durban, Südafrika, wo er englische Literatur studierte und die ersten Heteronyme schuf, nachdem er den Rainha-Preis erhalten hatte Vitória für die Kategorie Best Essay in English im Jahr 1903 für die Cape Hope University. Fernando Pessoa kehrte 1905 nach Lissabon zurück, wo er griechische, deutsche Philosophen, Theologie, Geschichte und französische Literatur studierte und mehrere Versuche unternahm, sich selbstständig zu machen, jedoch ohne Erfolg. Fernando Pessoa hatte mehr als dreißig Jobs mit dem Ziel, nicht den ganzen Tag zu arbeiten, um schreiben zu können.. Der portugiesische Schriftsteller lebte in mehr als zwanzig Häusern, nämlich in der Calçada da Estrela in der Straße São Bento. in Largo do Carmo, an der Rua da Bela Vista à Lapa. Fernando Pessoa traf sich mit Freunden António Ferreo, Mário de Sá-Carneiro und Almada Negreiros in Cafés in ganz Lissabon, nämlich im Café Brasileira, in Chiado und in Café Martinho da Arcada, in Terreiro do Paço, wo die Moderne mit der Gründung des Orpheu-Magazins geboren wurde. Fernando Pessoa schrieb mehrere Werke, nämlich „The Message „, „The Keeper of Herds“ (1914), „O Livro do Desassossego“ ( 1914), „The Message“ (1934);
  • Marechal Duque de Saldanha: João Carlos Gregório Vicente Francisco de Saldanha Oliveira e Daun wurde 1790 in Lissabon geboren und starb 1876 in London. Der Duque de Saldanha (1790-1876) spielten eine wichtige Rolle bei den napoleonischen Invasionen in Portugal, bei den liberalen Kämpfen und bei der Revolte der Marschälle. Der Herzog von Saldanha hatte verschiedene politische Positionen inne, nämlich den Minister für Kriegsangelegenheiten, den Minister für Geistliche und Justiz, Finanzen und Übersee, den Minister für Ausländer und öffentliche Arbeiten, Handel und Industrie, den Minister des Königreichs und den Präsidenten des Rates für konstitutionelle Regierungen . Der Herzog von Saldanha war auch Großmeister des südlichen Mauerwerks und Stabschef;
  • Hintze Ribeiro, Ernesto Rodolfo Hintze Ribeiro (1849-1907) wurde in Ponta Delgada auf der Insel São Miguel auf den Azoren geboren und starb 1907 in Lissabon. Hintze Ribeiro stach hervor Minister für Ausländer und öffentliche Arbeiten, Handel und Industrie und Vorsitzender der Regenerierenden Partei im Jahr 1900. Hintze Ribeiro wurde am 1. Januar 1886 zum Paar des Königreichs ernannt;
  • Laura Alves Magno wurde 1921 geboren und starb 1986 in Lissabon. Laura Alves spielte im Laufe ihrer Karriere mehr als 400 Theateraufführungen und galt als Königin der Bühne. Laura Alves begann ihre Karriere im Alter von dreizehn Jahren am Teatro Politeama. Die meisten seiner Stücke wurden im alten Teatro Monumental aufgeführt. Laura Alves ‚Karriere hatte mehrere Erfolge, nämlich „Die zwei Mädchen von Paris“ (1935), „O Pai Tirano“ (1941), „O Pátio das Cantigas“ (1941) oder „O Leão da Estrela“ (1947).

Kuriositäten im Zusammenhang mit dem Viertel São Bento

  • São Bento war der Ort, an dem die erste Sklavengemeinschaft in Lissabon lebte.
  • Die São Bento Straße wird von vier Gemeinderäten geleitet: Estrela, Misericórdia, Santo António und Campo de Ourique;
  • Das Convento de São Bento war als Convento da Saúde bekannt.
  • Der obere Teil der Rua de São Bento wurde möglicherweise Rua de São Bento à Trinas genannt, da es in Largo do Rato Trinas gibt.
  • In der São Bento Straße gab es ein Filmstudio, die Portugália Filmes,, in dem viele portugiesische Künstler arbeiteten;
  • Der Historiker und Schriftsteller Alexandre Herculano wurde in Pátio do Gil unter der Nummer 458 geboren.
  • Der Politiker Hintze Ribeiro lebte in der Rua de São Bento;
  • Die Fado-Sängerin Amália Rodrigues lebte in der São Bento Street.

Bildungseinrichtungen in São Bento

  • Colégio Luso-Suíço

Einkaufsmöglichkeiten in São Bento

  • Denegro
  • Retrostore

Messen, Partys und Pilgerfahrten in São Bento

  • São Bento Nights: findet jährlich im September statt. Die Antiquitätengeschäfte im Viertel São Bento sind bis Mitternacht geöffnet

Touristische Entwicklungen in São Bento

  • Lisbon São Bento Hotel

Lage der Gemeinde Campo de Ourique (São Bento) auf der Karte von Lissabon

Lage der Gemeinde Campo de Ourique auf der Karte von Lissabon
Lage der Gemeinde Campo de Ourique auf der Karte von Lissabon
Back to Top
error: